Kuehlhaus Logo in weiß
Pebble
Pebble
Pebble
Pebble

Lokale Blühpatenschaft: Ein Acker erwacht zum Leben

Blühpatenschaft mit dem Mannheimer Verein Mikrolandwirtschaft

Der Frühling ist bereits in vollem Gange – auch die letzten Langschläfer sind nun aus dem Winterschlaf erwacht. Doch eine Sache schlummert nie: Unsere Suche nach zukunftsfähigen Konzepten und spannenden Projekten, die unseren Horizont erweitern. Dieses Mal reicht der Horizont nur, geografisch gesehen, bis Mannheim – Rheinau, aber dafür lässt es sich sehen!

Zusammen mit dem Verein Mikrolandwirtschaft haben wir einen 4000 m² großes Feld mit einheimischen Pflanzen- und Blumensamen bepflanzt, die schon bald in allem Farben und Formen aufblühen wird.

Danke an alle Beteiligten und vorallem die Mikrolandwirtschaft, die diese Blühpatenschaft möglich machen!

Über den Verein

Die Mikrolandwirtschaft ist ein junger Verein aus Mannheim, der sich seit 2018 aktiv dafür engagiert, die Brücke zwischen Städten und lokaler Landwirtschaft wieder aufzubauen.

Neben Gemeinschaftsgärten zum Gemüseanbau in der Umgebung stellt die Organisation und ihre Helfer*innen auch eine Online-Plattform zum Austausch und eine Academy als Informationsquelle rund um das Thema Nachhaltigkeit und lokales, saisonales Gärtnern zur Verfügung.

So kann jeder Mensch direkt und ohne jegliches Vorwissen in die Welt des Gärtnerns eintreten – Und das Beste daran ist: Es profitieren gleichzeitig Mensch und Umwelt.

Wie alles begann..

Die beiden Gründer*innen Bertram und Elena haben das Anliegen den Bezug zwischen Mensch und Natur wiederherzustellen und die Entfremdung der Lebensmittelproduktion durch Eigenproduktion aufzulösen. Der Verein will dem Problem entgegen wirken, dass die industrielle Landwirtschaft, von der sich die Mehrheit der Menschen ernährt, zahlreiche negative Umweltefffekte mit sich bringt, welche sich auf alle Bereiche des Lebens auswirkt und teilweise unheilbar Schäden verursacht.

Das Projekt folgt dem Prinzip einer sogenannten „Sharing Economy“, in der Geschäftsmodelle oder Communitys, aber auch Firmen ihre Ressourcen zur Verfügung stellen sodass sie für alle zugänglich sind. Diesem Beispiel folgen auch die Firmen Carsharing, Uber, AirBnB oder Ebay. Das ist ein ressourcenschonendes und daher auch umweltschonendes Modell des Wirtschaftens, welches von jede*r Einzelnen abhängt und vom dem alle profitieren können.

Die kuehlhaus Blumenwiese

Wir haben uns entschieden, dem Mannheimer Verein beim Wachsen zu helfen, indem wir in Form einer Blühpatenschaft ein Stück Land zum Leben erwecken möchten. Verschiedene einheimische Wildpflanzen und Blumen bieten bald im Mannheimer Stadtviertel Rheinau nicht nur dem Auge eine schöne Anblick sondern auch ein Paradies für Bienen, Insekten, Vögel und Feldhasen.

Um die lokale Landwirtschaft zu unterstützen, hat Julian Maier, ein Nebenerwerbslandwirt aus der Gegend, die Aussaat übernommen und ein 4000m²großes Feld mit einer regionalen Saatgut-Mischung aus verschiedenen mehrjährigen Samen bepflanzt.

Unsere wundervolle Sustainability Expertin und ehrenamtliches Mitglied des Vereins Elena Ruers war und hat die Aussaat begleitet.

Ein paar Worte von ihr zum Projekt:

„Es liegt mir persönlich sehr am Herzen, mich im Bereich Nachhaltigkeit zu engagieren. Am liebsten fange ich damit vor der eigenen Haustür an, um den Erfolg und Einfluss einer Aktion direkt miterleben zu können. Die Auswirkung des lokalen Engagements wird so unmittelbar sichtbar und schafft Aufmerksamkeit sowie besondere Wertschätzung für das Projekt vor Ort. Umso mehr hat es mich gefreut, dass kuehlhaus sich dazu entschieden hat, eine lokale Blühpatenschaft zu fördern.

Die fußballfeldgroße Fläche war in nur wenigen Minuten gesät, gerade noch rechtzeitig vor dem Wetterumbruch und dem nötigen Regen. Schon bald können wir uns bei einem Spaziergang in Rheinau an einer bunten Blühfläche erfreuen und es ist mir eine große Freude Teil dieses Projekts sein zu dürfen.

– Elena Ruers, Sustainability bei kuehlhaus

Auch Bertram, einer der Gründer war bei der Aussaat mit vor Ort, und möchte ein paar Worte an andere Unternehmen richten:

“Ich finde es toll, dass das Unternehmen kuehlhaus als erstes Unternehmen in Mannheim mit uns eine Blühpatenschaft ermöglicht und so ganz lokal einen Beitrag zum Artenschutz leistet. Um die Biodiversitätskrise in den Griff zu bekommen ist es wichtig, dass auch die Unternehmen mithelfen. Ich freue mich, wenn diesem vorbildlichen Beispiel von kuehlhaus noch andere Unternehmen folgen und bald in ganz Mannheim in vielen Stellen Blühflächen entstehen.”

– Bertram Fischer, Gründer Mikrolandwirtschaft

Hier auf der Website können Sie die Mikrolandwirtschaft noch besser kennenlernen und selbst aktiv werden um den Verein und sein Vorhaben dabei zu unterstützen seine Vision zu realisieren.
PS: Ein Update zur Blühfläche wird es auf unserem Instagram Account geben!

Ein Artikel von

Pebble
Foto Mitarbeiterin

Anna-Rosa Reschke

Ich bin Marketing Neuling, Ideensprudler und notorischer Hinterfrager.

Meine Rollen bei kuehlhaus:

  • E-Mails
  • Secretary
  • KH Copywriter
  • Outreach
  • Set Runner
  • Visual Documenter

Weitere Artikel

Weitere Fragen zu diesem Thema?

Don't forget to share: